Art Basel meldet starke Umsätze

Kultur / 14.06.2017 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Basel. Sammler und Museen haben bei der bedeutendsten Kunstmesse der Welt in Basel schon vor der offiziellen Eröffnung für hohe Umsätze gesorgt. Die mehr als 290 Galerien verkauften bereits Gemälde, Skulpturen und Installationen für 53 Millionen Euro. Die Messe, zu der rund 100.000 Besucher kommen, dauert bis Sonntag.

Unter den verkauften Stücken waren ein Bild des Amerikaners Philip Guston (1913-1980) für rund 15 Millionen Dollar sowie Werke des US-Künstlers Mark Bradford (geb. 1961) und des deutschen Malers Gerhard Richter (geb. 1932) für je fünf Millionen Dollar. Die Salzburger Galerie Ropac konnte ein Gemälde von Sigmar Polke um rund 3,6 Millionen Euro verkaufen. Insgesamt präsentieren die Galerien Arbeiten von etwa 4000 Künstlern.