IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Das Wasser ist auch bei Debussy da

Marco Arturo Marelli hat für die Wiener Staatsoper das Werk „Pelléas et Mélisande“ inszeniert und ausgestattet. Die Dreiecksgeschichte kommt mit reichlich Wasser auf die Bühne. Marelli war zuletzt in Bregenz für die Regie und das Bühnenbild der Produktion von Puccinis „Turandot“ auf dem See zuständi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.