“Tschick” und “Zauberflöte” an der Spitze

Kultur / 29.06.2017 • 22:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bonn. „Tschick“ und „Die Zauberflöte“ waren in der Spielzeit 2015/16 die meist­inszenierten Stücke auf Deutschlands Bühnen. Die Bearbeitung des Bestsellerromans von Wolfgang Herrndorf führt mit 46 Inszenierungen vor der Mozart-Oper mit 29 Inszenierungen, wie der Deutsche Bühnenverein mitteilte. Schon in der Saison davor waren das die beliebtesten Werke. „Tschick“ führt auch bei der Zahl der Aufführungen: 802 Mal kam das Stück um zwei jugendliche Ausreißer auf die Bühne. Es wurde auch vom Vorarlberger Landestheater mit Erfolg aufgeführt. Auf den Opernbühnen waren nach der „Zauberflöte“ Humperdincks „Hänsel und Gretel“ (26 Inszenierungen) und Bizets „Carmen“ (21) beliebt.