Rund 3000 Kinder sollen eine Festspielproduktion mitgestalten

Intendantin Elisabeth Sobotka mit Martina Beria und Andrea Bernard (l.), die als Projektleiterin und Regisseur aus Italien kommen, sowie Nina Wolf (r.), die Crossculture-Chefin.   BF/Köhler

Intendantin Elisabeth Sobotka mit Martina Beria und Andrea Bernard (l.), die als Projektleiterin und Regisseur aus Italien kommen, sowie Nina Wolf (r.), die Crossculture-Chefin.   BF/Köhler

Aus Bizets „Carmen“ wird schon im nächsten Frühjahr der „Circo Siviglia“.

Bregenz Landesschulinspektorin Karin Engstler ist guter Dinge. „Voll bringen wir das Haus sowieso“, verbreitete sie im Rahmen der Programmpräsentation der Bregenzer Festspiele eine positive Stimmung. Von der Pädagogenseite her sei es wichtig, dass das Projekt Kinder und Jugendliche aus allen Bildung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.