Politthriller in stimmlicher Pracht

Eigenwillig, aber schlüssig interpretiert: „Tanz der Stunden“ in der Oper „La Gioconda“ von Ponchielli am Tiroler Landestheater.  LT/Larl

Eigenwillig, aber schlüssig interpretiert: „Tanz der Stunden“ in der Oper „La Gioconda“ von Ponchielli am Tiroler Landestheater.  LT/Larl

Ponchiellis „La Gioconda“ kann nur so gut sein wie die Besetzung. Und die stimmt hier.

Innsbruck Dass der Italiener Amilcare Ponchielli (1834-1886) im Schatten von Verdi stand, wirkt immer noch nach. Das 1876 uraufgeführte Werk „La Gioconda“, ein echter Politthriller mit Massenszenen und Intrigen aller Art, kommt im deutschsprachigen Raum selten auf die Bühne und kann auch nur wirken,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.