„Radetzkymarsch“

Nach riesigen Gartenzwergen nun also große Ballone. Wie zuletzt Jette Steckel bei Ibsens „Ein Volksfeind“ zählt auch Johan Simons bei seiner Dramatisierung von Joseph Roths „Radetzkymarsch“ am Wiener Burgtheater auf ein starkes Bild (von Ausstatterin Katrin Brack), das den Abend prägt und sich ins G

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.