Sieglauf für „Die beste aller Welten“

grafenegg Triumph für Adrian Goigingers „Die beste aller Welten“ beim 8. Österreichischen Filmpreis, der Mittwochabend in Grafenegg verliehen wurde: Die Autobiografie konnte fünf ihrer neun Nominierungen in Auszeichnungen ummünzen, darunter in den Königskategorien Bester Film, Regie und Hauptdarstel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.