Aus der Kulturszene

24.04.2019 • 16:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Loebe leitet Opernkonferenz

Frankfurt, Erl Der Frankfurter Opernintendant Bernd Loebe bleibt Vorsitzender der Deutschen Opernkonferenz. Er ist bei der Frühjahrstagung in Berlin zum vierten Mal für weitere drei Jahre gewählt worden. Zu dem Verbund gehören die 13 größten Opernhäuser Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Loebe leitet auch die Festspiele im Tiroler Ort Erl.

 

Asturien-Preis für Peter Brook

Oviedo Der britische Theater-, Opern- und Filmregisseur Peter Brook erhält den angesehenen spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Künste. Der 94 Jahre alte Londoner gelte als „der beste Theaterregisseur des 20. Jahrhunderts und als einer der größten Erneuerer des zeitgenössischen Theaters“, begründete die Jury die Entscheidung bei der Bekanntgabe des Siegers im nordspanischen Oviedo.

 

Pech für Netflix

Los Angeles Streamingdienste wie Netflix werden bei der Auswahl künftiger Oscar-Kandidaten vorerst nicht mit der vollen Palette ihrer Filme berücksichtigt. Wie das Vorstandsgremium der Academy of Motion Picture Arts and Science entschied, muss ein Film für eine Oscar-Nominierung weiter unbedingt mindestens sieben Tage lang im Kino gelaufen sein. Die entsprechende Regel wird nicht geändert, obwohl sogar in Hollywood viele für eine Lockerung plädiert hatten.