Aus der Kulturszene

„Schtonk!“ im Theater

esslingen Rund 25 Jahre nach dem Erfolgsfilm über die gefälschten Hitler-Tagebücher ist die Komödie „Schtonk!“ erstmals im Theater gezeigt worden. Vor fast 500 Zuschauern wurde die Bühnenfassung des Streifens von Helmut Dietl (1944-2015) am Samstag im Schauspielhaus in Esslingen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.