Utøya-Film geht heute ins Rennen um Bären-Preis

Der norwegische Regisseur Erik Poppe hat mit "Utøya 22. Juli" einen starken, autenthischen Film über die Opfer des Breivik-Attentats produziert.  Berlinale

Der norwegische Regisseur Erik Poppe hat mit "Utøya 22. Juli" einen starken, autenthischen Film über die Opfer des Breivik-Attentats produziert.  Berlinale

berlin Die Superstars machen sich rar, der Glamour-Faktor hält sich in Grenzen. Aber mit ihren Filmen hat die Berlinale diesmal einen starken Jahrgang. Schon vor der Halbzeit gingen einige Kandidaten ins Rennen, die beste Aussichten auf einen der begehrten Bären-Preise haben.

Dazu zählt auf jeden Fal

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.