Berlinale-Gewinner in der Kritik

Berlin Der Berlinale-Gewinner „Touch Me Not“ hat bei Kritikern ein geteiltes Echo ausgelöst. Die rumänische Regisseurin Adina Pintilie erforscht in ihrem Erstling die Spielarten und Grenzen menschlicher Sexualität. Damit gewann sie am Samstag überraschend den Goldenen Bären für den besten Film im We

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.