Pountney lässt „Moses in Ägypten“ friedlich enden

von Ulrike Längle
Pountney konzentrierte sich bei "Mosè in Egitto" auf das Wesentliche. WNO

Pountney konzentrierte sich bei "Mosè in Egitto" auf das Wesentliche. WNO

Auch der ehemalige Festspiel-Intendant widmete sich dem Rossini-Werk.

Neapel, Bregenz Das ganze elegante Neapel war auf den Beinen, als vor wenigen Tagen zuerst eine Ausstellung über Rossini eröffnet wurde, dessen 150. Todestag heuer gefeiert wird, und anschließend die Premiere seiner Oper „Mosè in Egitto“ (Moses in Ägypten) im Teatro San Carlo über die Bühne ging, fa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.