Eine geglückte „Müllerin“ und eine ausgeklügelte Wiener-Klassik-Abfolge

von Fritz Jurmann
Kit Armstrong (am späten Sonntagnachmittag) und Rafael Fingerlos (am Samstagabend) auf der Bühne im Markus-Sittikus-Saal in Hohenems.  Schubertiade

Kit Armstrong (am späten Sonntagnachmittag) und Rafael Fingerlos (am Samstagabend) auf der Bühne im Markus-Sittikus-Saal in Hohenems.  Schubertiade

Bariton Rafael Fingerlos und Pianist Kit Armstrong boten Herausragendes.

Hohenems Dass jemand bei der Schubertiade mit dem Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ debütieren darf, kann als eine Art Ritterschlag durch Festivalchef Gerd Nachbauer gelten. Diese Ehre ist am Samstag dem erst 31-jährigen Salzburger Bariton Rafael Fingerlos widerfahren.

Niemand Geringerer als die auc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.