Mit einer Rufweite von Austria bis Australien

Mit seinem neuen Projekt „Sag Schibbolet!“ widmet sich das Jüdische Museum Hohenems sichtbaren und unsichtbaren Grenzen.   JHM/Walser

Mit seinem neuen Projekt „Sag Schibbolet!“ widmet sich das Jüdische Museum Hohenems sichtbaren und unsichtbaren Grenzen.   JHM/Walser

Das Jüdische Museum erweitert seinen Radius in vielerlei Hinsicht.

Hohenems Das Katalogbuch, herausgegeben von Boaz Levin, Hanno Loewy und Anika Reichwald ist umfangreich, die seit März zu sehende Ausstellung „Sag  Schibbolet!“ noch einige Monate geöffnet und von einem Programm begleitet, das die sichtbaren und unsichtbaren Grenzen überall und in unmittelbarer Nähe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.