Kommentar

Walter Fink

Vom Mut des Dichters

Michael Köhlmeier ist ein bereits arrivierter Dichter. Wenn er ein neues Buch herausbringt, dann folgt ihm das deutschsprachige Feuilleton, stellt die Neuausgabe vor, lobt sie oder kritisiert sie auch. In jedem Fall wird Köhlmeier als Autor wahrgenommen. So wie er in den letzten Tagen aber die Nachr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.