Eine Ära geht zu Ende: „Danke, Gérard!“

von Fritz Jurmann
Nach 13 Jahren mit Gérard Korsten als Chefdirigent des SOV ging am Wochen­ende im Montforthaus eine Ära zu Ende.  Mathis

Nach 13 Jahren mit Gérard Korsten als Chefdirigent des SOV ging am Wochen­ende im Montforthaus eine Ära zu Ende.  Mathis

Das Symphonieorchester Vorarlberg bereitete seinem Chefdirigenten Gérard Korsten zum Abschied eine Gala.

FELDKIRCH Mit Standing Ovations von einem vollen Montforthaus gefeiert wurde bei seinem letzten Abokonzert am Samstag Gérard Korsten (58), der nach 13 Jahren scheidende Chefdirigent des Symphonieorchesters Vorarlberg (SOV). Präsident Manfred Schnetzer ernannte ihn zum Ehrendirigenten des SOV auf Leb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.