Kulturprogramm zum EU-Ratsvorsitz mit regionalem Aspekt

Cellist Kian Soltani: „Räume wie jener in St. Gerold sind prädestiniert für die Wahrnehmung von Musik.“  Mathis

Cellist Kian Soltani: „Räume wie jener in St. Gerold sind prädestiniert für die Wahrnehmung von Musik.“  Mathis

Wien, Brüssel Wenn Österreich mit 1. Juli den EU-Ratsvorsitz übernimmt, will man das politische Geschehen auch mit einem Kulturprogramm flankieren. So startet etwa am Freitag in Warschau das Musical Gardens Festival oder spielt der Vorarlberger Cellist Kian Soltani am 5. Juli ein Eröffnungskonzert z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.