Studie über Schuld, Sühne, Moral und Reue

Das bemerkenswerte Debüt von Lisa McInerney führt nach Irland.

Romane Hochkreuze, romantische Landschaften, musizierende Menschen – so kennen Urlauber die grüne Insel. Lisa McInerney zeigt in ihrem Romandebüt „Glorreiche Ketzereien“ ein anderes, hässlicheres Irland. Die ehemalige Bloggerin erzählt in einer Mischung aus Drama, Komödie, Gesellschaftskritik und Co

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.