Hazod leitet das SOV

Bregenz Der 31-jährige Oberösterreicher Sebastian Hazod wird ab September Geschäftsführer des Symphonieorchesters Vorarlberg (SOV). Er wird auf Thomas Heißbauer folgen, der die Leitung der Salzburger Kulturvereinigung übernimmt. Hazod habe mit Fachwissen und Persönlichkeit überzeugt, begründete SOV-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.