Goldschmidt hat nie seinen Humor verloren

Zeitzeuge schildert Lebensumstände des Komponisten von „Beatrice Cenci“.

BREGENZ. „Musik & Poesie“ hat sich im Festspielprogramm als flexibles Format erwiesen, bei dem Hintergründe und historische Zusammenhänge großer Opernproduktionen ausgeleuchtet werden. Anstelle der Poesie präsentierte Dramaturg Olaf A. Schmitt unter dem Motto „Exil – Heimat“ ein spannendes Gespräch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.