Festspielleiter Kuhn lässt nach Vorwürfen Amt ruhen

Erl Der wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe schwer in Bedrängnis geratene Maestro Gustav Kuhn stellt seine Funktion als künstlerischer Leiter der Tiroler Festspiele in Erl bis zur vollständigen Klärung mit sofortiger Wirkung ruhend. Er wolle damit weiteren Schaden abwenden. Der Schritt sei kein Sch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.