Interview. Peter Henisch (75), Schriftsteller

„Widerspruch wäre eine ganz wichtige Tugend“

Peter Henisch: „Es gehört zum Gespür eines Autors, dass er so etwas merkt, und zur Courage eines Autors, dass er so etwas artikuliert.“  APA

Peter Henisch: „Es gehört zum Gespür eines Autors, dass er so etwas merkt, und zur Courage eines Autors, dass er so etwas artikuliert.“  APA

Wien Der österreichische Autor Peter Henisch hat mit „Siebeneinhalb Leben“ ein neues Buch vorgelegt und spricht über die politische Lage im Land und über „Heuchelprinz“ Sebastian Kurz.

 

Herr Henisch, in Ihrem neuen Buch „Siebeneinhalb Leben“ kehren Sie zurück zu Ihrem vor drei Jahrzehnten er

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.