Ein temperamentvoller Abschied

von Fritz Jurmann
Symphonieorchester Vorarlberg unter Gérard Korsten mit der Sopranistin Sophia Burgos.  BF/Mathis

Symphonieorchester Vorarlberg unter Gérard Korsten mit der Sopranistin Sophia Burgos.  BF/Mathis

Gérard Korsten wurde beim letzten Auftritt als SOV-Chef gefeiert.

Bregenz So, wie er das Symphonieorchester Vorarlberg 13 Jahre lang als Chefdirigent geleitet und geprägt hat, als oft überschäumendes Temperamentbündel, mit begeisterndem Arbeitseifer und dem ihm eigenen Charisma, nahm der Südafrikaner Gérard Korsten (58) bei der gestrigen traditionellen Konzertmati

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.