Friedenspreis mit Thematisierung der Erinnerungskultur

Frankfurt Der deutsche Literaturwissenschaftler Hans Ulrich Gumbrecht hält die Laudatio auf Aleida und Jan Assmann, die am 14. Oktober den renommierten Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. Das in Konstanz lebende Ehepaar beschäftigt sich mit dem Vermächtnis alter Hochkulturen – und zieh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.