Klotzen statt kleckern

Krönender Abschluss mit der Uraufführung von David Helbocks Auftragswerk „No borders!“ im Pförtnerhaus.   JU

Krönender Abschluss mit der Uraufführung von David Helbocks Auftragswerk „No borders!“ im Pförtnerhaus.   JU

Pforte dampft 800 Jahre Musikgeschichte auf einen Abend ein.

FELDKIRCH Ein Konzert, das geschlagene fünfeinhalb Stunden dauert, von 18 bis 23.30 Uhr? „Verrückt!“ gesteht gleich bei der Begrüßung im Dom Pforte-Kurator Klaus Christa ein, der sich dieses Programmmonster ausgedacht hat, um damit 800 Jahre Musikgeschichte der Stadt abzubilden. Weil das auch bereit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.