Philipp Weiss erhält den Klaus-Michael-Kühne-Preis

Hamburg, Wien Für seinen Roman „Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen“ (Suhrkamp) erhält der österreichische Schriftsteller Philipp Weiss den Klaus-Michael-Kühne-Preis des Hamburger Harbourfront-Literaturfestivals. „Das Buch ist ein rasend kluger, poetischer, witziger und böser Roman“, heißt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.