„Wir brauchen das Uneindeutige, das unsere Fantasie anregt“

von Christa Dietrich
Tractatus-Preisträger Thomas Bauer und Laudator Thomas Vasek (r.): Ausgezeichnet wurde ein Buch, das mit Leichtigkeit geschrieben wurde und zu denken gibt.  F. lechner

Tractatus-Preisträger Thomas Bauer und Laudator Thomas Vasek (r.): Ausgezeichnet wurde ein Buch, das mit Leichtigkeit geschrieben wurde und zu denken gibt.  F. lechner

Mit dem Tractatus-Preis des Philosophicum soll mehr Teilhabe möglich werden.

Lech Für den Philosophen Christian Grüny, dem letzten Referenten am gestrigen Abend, braucht es für die Kultivierung des Unerträglichen nur die Sensibilität für die Verletzlichkeit der Menschen. Was im Rahmen des beim Philosophicum in Lech über Höllenvorstellungen und vermeidbare Höllen auf Erden bi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.