Vom langen Atem befeuert

von Fritz Jurmann
Werner Bärtschi mit Arpeggione-Musikern im Rittersaal des Palastes Hohenems. JU

Werner Bärtschi mit Arpeggione-Musikern im Rittersaal des Palastes Hohenems. JU

Arpeggione zeigte sich unter Werner Bärtschi wieder einmal von seiner besten Seite.

Hohenems Das war ein ganz besonderer Abend im Palast, dieses fünfte Abokonzert vom Samstag. Da war ein sichtlich in Hochform befindliches Kammerorchester Arpeggione, am Pult zum wiederholten Mal der Schweizer Werner Bärtschi, der mit unkonventionellen Mitteln spannende Musik machte und auch als Pian

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.