Kommentar

Gerald Matt

„Waldheims Walzer“: Unbedingt sehenswert

Ruth Beckermanns Kompilationsfilm „Waldheims Walzer“ wurde heuer auf der Berlinale präsentiert und ist Österreichs Kandidat für den Auslands-Oscar. Nun ist er im Kino zu sehen. Beckermann verbindet darin Dokumentationen aus Archiven des ORF mit internationalen TV-Berichten, Ausschnitten aus Hearings

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.