Die Konfrontation nicht gescheut

Galeristin Lisi Hämmerle (l.) bietet die Plattform für die Arbeiten. vlk

Galeristin Lisi Hämmerle (l.) bietet die Plattform für die Arbeiten. vlk

Spanische Künstler mischten sich für das Bilbao-Projekt unter Passanten.

Bregenz Seit 2006 gibt es den Künstleraustausch zwischen der Stiftung Bilbao Arte und dem Land Vorarlberg. Jeweils im Herbst arbeiten zwei spanische Kunstschaffende in Vorarlberg und zwei Vorarlberger in Bilbao. Seit Anfang September haben Pau Figueres und Fernando Villena in Bregenz gearbeitet. Die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.