AN BÜHNEN DER REGION. „Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams am Schauspielhaus Zürich

Seelenpein auf dem Drehteller

„Endstation Sehnsucht“ in der Regie von Bastian Kraft.  Schauspielhaus/Suter

„Endstation Sehnsucht“ in der Regie von Bastian Kraft.  Schauspielhaus/Suter

Ein psychologisches Kammerspiel wird zum existenziellen Drama.

Zürich Da denkt man anfangs noch: Was, wenn Tennessee Williams auf eine unbekömmliche Ausstattungsdiät gesetzt würde? Ausgehungert gar durch ein zwar kluges, aber allzu asketisches Regiekonzept? Schon sehr bald indes beginnt sie – auch atmosphärisch – zu wirken, diese Versuchsanordnung von Regisseur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.