Medea und Jason als wichtige Stationen

von Christa Dietrich
Corinna Scheurle mit Charles Castronovo in „Médée“ von Cherubini in Berlin.  Staatsoper/Bernd Uhlig

Corinna Scheurle mit Charles Castronovo in „Médée“ von Cherubini in Berlin.  Staatsoper/Bernd Uhlig

Begegnung mit Vorarlberg-Bezug an der Oper Unter den Linden.

Berlin, Bregenz Wirklich angekommen ist Medea nie, deshalb verfrachtete Andrea Breth die Neuinszenierung der 1797 uraufgeführten Oper „Médée“ von Luigi Cherubini in eine Lagerhalle, die ihr Martin Zehetgruber samt Pferdeskulptur auf die Bühne der endlich wiedereröffneten alten Staatsoper Unter den L

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.