aus der kulturszene

RH kritisiert Kosten durch Essl-Deal der Albertina

Wien „Von der Albertina wären nur Dauerleihgaben zu übernehmen, die eine wirtschaftliche und zweckmäßige Ergänzung ihrer Sammlungen darstellen können“, heißt es in dem Rechnungshof-Bericht, der sich auf die Geschäftsjahre 2013 bis 2016 bezieht. „Insb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.