Kosmos-Stück in Graz gelandet

Österreichische Mythen, der gesellschaftliche Wandel, Rollenbilder, gebrochene Klischees und viel Ironie stecken in dem Stück „Die Ermordung Bruno Kreiskys“ des Vorarlberger Schriftstellers Wolfgang Mörth. Am Bregenzer Theater Kosmos wurde es im Vorjahr uraufgeführt. Nun folgt eine Neuinszenierung d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.