Aufgewärmter Stone und der Hype um Caroline Peters

Berlin, Wien Man engagiere den Australier Simon Stone, überlasse ihm einen Klassiker oder am besten einen antiken Stoff und schon hat man einen Publikumserfolg. Dieses Rezept beherzigen auch die Salzburger Festspiele, die Stone nach seinem „Lear“ im Vorjahr im kommenden Sommer Cherubinis „Medee“ anv

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.