aus der kulturszene

Kultur / 14.10.2019 • 21:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Haag: Verantwortung steht an erster Stelle

Wien „Entdeckung der Gefühle“ nennt das Kunsthistorische Museum (KHM) seine neue Ausstellung, die erstmals in Österreich die Barockkünstler Caravaggio und Bernini zusammenführt. Man habe sich auf die Ausstellung konzentriert, meinte KHM-Generaldirektorin Sabine Haag, die kurzfristige Absage von Eike Schmidt als ihr Nachfolger wollte sie nicht kommentieren: „Was mich in den vergangenen Wochen durchgetragen hat, war das große Verantwortungsgefühl, das ich diesem Haus gegenüber empfinde, gegenüber vielen Kolleginnen und Kollegen, die mit unglaublicher Professionalität, Herzblut, Engagement, Expertise und Kompetenz tagtäglich hier arbeiten.“

Kunsthaus wird ausgegliedert

Graz „Die organisatorischen Rahmenbedingungen für das Kunsthaus werden neu geregelt“, verkündete Kulturlandesrat Christopher Drexler. Geplant ist, dass das Unternehmen im architektonisch außergewöhnliche Gebäude im Zentrum von Graz über eine Tochtergesellschaft der Universalmuseum Joanneum GmbH finanziert wird. Laut Kunsthaus-Chefin Barbara Steiner soll das Gebäude als „urban icon“ ein „Aushängeschild der Stadt“ sein. Als Ausstellungshaus möchte man internationale Kunst mit regionalen und lokalen Themen verbinden.

 

Adrenaline gibt Asterix Saures

Paris Sie heißt Adrenaline, ist die Tochter des Gallierfürsten Vercingetorix und stellt so ziemlich alles auf den Kopf: Das Comic-Heft mit der weiblichen Figur wird am ­
24. Oktober in 30 Ländern er­scheinen. Das Cover zeigt Adrenaline, die dominierend und schnippisch zwischen Obelix und Asterix steht.

 

Falscher Nobelpreis-Anruf

Stockholm Nach der Bekanntgabe der Literaturnobelpreisträger Peter Handke und Olga Tokarczuk hat die Schwedische Akademie nun Untersuchungen zum Scherzanruf bei einem irischen Autor aufgenommen. John Banville soll am Donnerstag von einem Mann angerufen worden sein, der sich als Akademie-Sekretär Mats Malm ausgegeben hat und ihm verkündete, er habe den Preis gewonnen.