Spannung auf dem See

03.05.2019 • 20:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Auf der Bregenzer Seebühne tut sich beinahe täglich etwas Neues. Der rund 14 Meter hohe Clownskopf für die Inszenierung der Verdi-Oper „Rigoletto“, die erstmals auf dem Programm der Bregenzer Festspiele steht, erhält immer mehr Farbe. Ein Ballon kam in den letzten Tagen hinzu. Dass die Bühne heuer äußert bewegt sein wird, konnten jene Passanten bereits erfahren, die miterlebten, wie der Kopf gedreht wurde oder der Ballon ein paar Meter aufsteigt. Die Premiere findet am 17. Juli statt. Der Kartenvorverkauf läuft bestens. VN/Steurer