Mehr Interaktion in Museen verlangt

Kultur / 05.05.2019 • 21:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dresden Wie können Museen in Zukunft Bildung vermitteln und die Besucher erreichen? Diese Frage steht von Montag an im Mittelpunkt der Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes in Dresden, an der rund 800 Fachleute teilnehmen. Veränderungen in der Gesellschaft zwängen auch die Museen zum Umdenken, sagte Verbandspräsident Eckart Köhne. Gefragt seien mehr Interaktion und Workshops statt der klassischen Führung.