Aus der Kulturszene

06.05.2019 • 16:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„Avengers: Endgame“ ist auch in den österreichischen Kinos auf Erfolgskurs. ap

Kulturservice und Land fördern Projekte

Bregenz Bereits zum sechsten Mal schreiben die Kulturabteilung des Landes Vorarlberg und das Vorarlberger Kulturservice das Förderprogramm double check aus. In den Schuljahren 2019/2020 und 2020/2021 werden 13 nachhaltige Partnerschaften  zwischen Schulen, Kulturschaffenden und Kultureinrichtungen unterstützt. Seit Bestehen der Förderschiene wurden 62 zumeist zweijährige Projekte zwischen 125 Projektpartnern unterstützt. Einreichfrist ist Mittwoch, 12. Juni 2019. Zuvor gibt die Ausstellung „double check – Schule und Kultur“ im Landhaus Bregenz Einblicke in die Vielfalt und Originalität laufender Projekte.

 

Flüchtlingsboot auf Kunstbiennale

Venedig Das Wrack eines im April 2015 gesunkenen Flüchtlingsboots, aus dem 700 Leichen geborgen wurden, ist vom sizilianischen Hafen Augusta in Richtung Venedig unterwegs. Das Schiff wird ab Donnerstag im Rahmen der Kunstbiennale Venedig auf dem alten Industrie- und Werftgelände Arsenale gezeigt. Die Marine barg das Wrack 2016 in einer Tiefe von 370 Metern aus libyschen Gewässern.

 

Avengers weiter auf Rekordkurs

Los Angeles Das Superheldenepos „Avengers: Endgame“ stellt an den Kinokassen weiter Rekorde auf. Der Marvel-Film hat in kürzester Zeit weltweit mehr als zwei Milliarden US-Dollar eingespielt. Geknackt wurde die Marke am Wochenende in einer Rekordzeit von elf Spieltagen. Auf der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten steht „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ (2,79 Milliarden US-Dollar) weiterhin an erster Stelle, nun gefolgt von „Avengers: Endgame“ mit fast 2,189 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 1,955 Mrd. Euro).