Aus der Kulturszene

08.05.2019 • 16:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenzer Festspiele für Preis nominiert

Wien Der österreichische Musiktheaterpreis wird heuer zum siebenten Mal verliehen. Spitzenreiter mit acht Nominierungen ist die Grazer Oper. Aber auch die Bregenzer Festspiele finden sich in der Liste. Sie wurden mit mit Dshamilja Kaiser als Nebenrollensängerin (Lucrezia in „Beatrice Cenci“) und Karl Markovics für seine Regie von „Das Jagdgewehr“ nominiert. Die Preisverleihung findet am 23. Juni im Landestheater Innsbruck statt.

 

Emmerich dreht „Moonfall“

Los Angeles Regisseur Roland Emmerich („Independence Day: Wiederkehr“) will als nächstes Projekt den Sci-Fi-Katastrophenfilm „Moonfall“ angehen. Im Film wird der Mond durch mysteriöse Kräfte aus seiner Umlaufbahn befördert und rast auf die Erde zu. Der Drehstart für den 150 Millionen Euro teuren Film ist für 2020 geplant.

 

„Avatar“-Fortsetzung erst 2021 im Kino

New York Die Walt Disney Company lässt Fans des „Avatar“-Blockbusters von 2009 ein bisschen länger auf die geplante Fortsetzung warten. Statt im Dezember 2020 werde James Camerons lange aufgeschobener „Avatar 2“ erst Ende 2021 in die Kinos kommen, teilte Disney mit. Die nachfolgenden Fortsetzungen werde es 2023 und 2025 geben.