Biennale-Hauptpreis für Litauen

Kultur / 12.05.2019 • 19:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Litauen punktete bei der Jury mit einem Singspiel am Strand. apa
Litauen punktete bei der Jury mit einem Singspiel am Strand. apa

Venedig Zum Auftakt der 58. Kunst-Biennale wurde Litauens Pavillon am Samstag mit dem Hauptpreis für den besten nationalen Beitrag ausgezeichnet. Die Opern-Performance „Sun & Sea (Marina)“ auf einem künstlichen Strand übt Kritik am Lebensstil des vielen Reisens, Konsums und Arbeitens. Sie geht auf die Zerbrechlichkeit der Welt, den Klimawandel und das Artensterben ein. Der US-amerikanische Filmemacher und Kameramann Arthur Jafa gewann den Goldenen Löwen als bester Künstler für sein Video „The White Album“, mit dem er das hochaktuelle Thema Rassismus aufgreift.