Aus der Kulturszene

14.05.2019 • 18:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Preise für innovative Künstler

Salzburg Der vom gleichnamigen Musiker gestiftete und mit 15.000 Euro dotierte Hubert-von-Goisern-Kulturpreis 2019 geht heuer an fünf Künstler: Ausgezeichnet werden die Songwriterin und Sängerin Miriam Hufnagl alias Avec, die heuer einen Amadeus Award gewann, Musikpädagogin Mirjam Bauer, Musikerin Alexandra Cumfe, Künstler Florian Nitsch, Theaterpädagoge Wolfgang Rohm und Glaserin Birgit Koblinger. Überreicht wird die Auszeichnung am 27. Mai in Salzburg. Für den heuer zum zweiten Mal vergebenen Preis gab es insgesamt 151 Einreichungen, aus denen Hubert von Goisern und eine Jury die Preisträger auswählten.

 

Filmfest München ehrt Ralph Fiennes

München Der britische Schauspieler und Regisseur Ralph Fiennes (56) wird auf dem Filmfest München für sein Lebenswerk mit dem CineMerit-Award ausgezeichnet. Der 56-Jährige werde den Ehrenpreis am 1. Juli entgegennehmen. „Für mich ist Ralph Fiennes eine der vielseitigsten und wandelbarsten Schauspielerikonen unserer Zeit“, sagte Filmfestleiterin Diana Iljine. Der Brite startete seine Karriere am Theater bei der Royal Shakespeare Company. Im Kino spielte er unter anderem im Holocaust-Drama „Schindlers Liste“, im Liebesdrama „Der englische Patient“ oder in der Fantasy-Filmreihe „Harry Potter“ als Lord Voldemort.

 

Kurzfilmfestival unter dem Motto „Courage“

Wien Das Wiener Kurzfilmfestival VIS Vienna Shorts hat sich für seine 16. Ausgabe „Courage“ verordnet. Dem Motto entsprechend, präsentiert man sich mit neuem Team und neuen Spielorten. Die Leitung bilden heuer erstmals Daniel Ebner und Doris Bauer, die auf Benjamin Gruber als kaufmännische Geschäftsführerin folgt. Damit beginnt auch „eine neue Zeitrechnung“, ließ das Duo wissen. Auftakt ist am 28. Mai.