Nova Rock bleibt im Burgenland

05.06.2019 • 18:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nickelsdorf Das Nova Rock wird zumindest bis 2026 im Burgenland bleiben. Das verkündeten Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) und Festivalintendant Ewald Tatar. „Das Nova Rock ist für das Burgenland ein Markenzeichen geworden, es bringt das Burgenland in die ganze Welt“, betonte Doskozil. Heuer, vom 13. bis 16. Juni, erwartet der Intendant 220.000 Besucher und einen Rekordandrang aus Deutschland, weil Die Ärzte und und Die Toten Hosen auftreten.