18 Stücke für Wettbewerb des Theaters Kosmos

13.06.2019 • 20:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Der erstmals vom Theater Kosmos ausgeschriebene Stückewettbewerb für junge Autoren und Theatermacher hat ein großes Echo hervorgerufen. Insgesamt 18 Stücke zum Thema „Wer Gewalt sät“ wurden eingereicht, was die Theaterleiter Hubert Dragaschnig und Augustin Jagg sowie Kosmodrom-Kurator Stephan Kasimir besonders freut. Die Texte werden nun von einer siebenköpfigen Jury, bestehend aus Ingrid Bertel (ORF Vorarlberg Kultur), Christa Dietrich (VN, Kultur), Danielle Fend-Strahm (Café Fuerte), Wolfgang Mörth (Autor und Literatur Vorarlberg), Stephan Kasimir sowie Hubert Dragaschnig und Augustin Jagg bewertet.

Die Siegerin oder der Sieger werden Anfang Juli gekürt. Neben einem Preisgeld von 3000 Euro wird das Siegerstück im Herbst dieses Jahres im Kosmodrom zur Uraufführung gebracht.