„Nachtwache“ wird öffentlich restauriert

Kultur / 08.07.2019 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

amsterdam Im Reichsmuseum hat am Montag die „Operation Nachtwache“ begonnen – eine umfassende Untersuchung des bekannten Gemäldes von Rembrandt van Rijn (1606–1669). Die Arbeiten finden in Amsterdam vor den Augen des Publikums statt und sind im Internet zu verfolgen. „Die Nachtwache“ von 1642 wurde zuletzt 1976 restauriert. Zu Rembrandts 350. Todestag stehen die Niederlande mit Ausstellungen und Rundgängen im Zeichen des Meisters.