Einstiger Skandalfilm „Ekstase“ restauriert

Kultur / 11.07.2019 • 19:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Venedig Der restaurierte Film „Ekstase“ von 1932 wird am 27. August vor der Eröffnung der 76. Filmfestspiele in Venedig gezeigt. Der damalige österreichisch-tschechoslowakische Skandalfilm von Gustav Machaty mit der österreichischen Hollywoodlegende Hedy Lamarr wurde restauriert. „Ekstase“ ist ein Ehedrama, das vor allem wegen einer Nacktszene Berühmtheit erlangte. Der Film öffnete der Hauptdarstellerin Hedwig Kiesler die Tore zu Hollywood, wo sie als Hedy Lamarr Karriere machte. Die Stummfilmsequenzen wurden im Schönbrunn-Atelier gedreht.