Stipendien für heimische Kunst- und Kulturschaffende

12.07.2019 • 16:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Veronika Morscher, Hanna Schaich, Lisa Spalt, Ronja Svaneborg und Emmanuel Troy haben die Jury überzeugt. Sie erhalten das Stipendium „5×5 GO“, das ihnen die Umsetzung von künstlerischen Projekten im Ausland ermöglicht und mit je 5000 Euro dotiert ist. Das erstmals ausgeschriebene Angebot der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg ist auf großes Interesse gestoßen, freut sich Landesrat Christian Bernhard. Insgesamt gab es 42 Einreichungen aus allen Sparten. Mit dem „5×5 GO“ hat das Land als Ergänzung zu den weiterhin bestehenden Residency-Aufenthalten in Paliano (Italien) und Nida (Litauen) sein Angebot an Auslandsstipendien erweitert. Neu ist, dass es im Gegensatz zu den anderen Programmen nicht an einen bestimmten Ort, eine bestimmte Zeit oder an eine bestimmte Sparte gebunden ist. So haben die Stipendiatinnen und Stipendiaten noch flexibler die Möglichkeit, mit Unterstützung ihre Projekte zu realisieren.