Caroline Link im Rennen um Oscar-Kandidatur

08.08.2019 • 18:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München, Los Angeles Sieben Filme gehen ins Rennen um den deutschen Oscar-Kandidaten. Darunter sind die Hape-Kerkeling-Biografie „Der Junge muss an die frische Luft“ von Regisseurin und Oscar-Preisträgerin Caroline Link sowie „Lara“ von Jan-Ole Gerster. Bewerbungen wurden auch eingereicht für „Der Fall Collini“ von Marco Kreuzpaintner, „Deutschstunde“ von Christian Schwochow, „Heimat ist ein Raum aus Zeit“ von Thomas Heise, „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt sowie „Und der Zukunft zugewandt“ von Bernd Böhlich.

Der deutsche Oscar-Kandidat wird am 21. August von einer Jury bekannt gegeben. Im Jänner 2020 entscheidet die Oscar-Akademie, welche der Filme aus aller Welt es unter die fünf offiziellen Nominierungen schaffen.