Alte Hasen und Newcomer: Das hat der Konzertherbst zu bieten

Kultur / 13.08.2019 • 21:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
„Element of Crime“ wissen auch nach 30 Jahren zu überzeugen. B. RHOMBERG

Künstler wie Milow, Lea und Tanita Tikaram bringen große Gefühle und jede Menge Pop nach Vorarlberg.

Tanja Schwendinger

Schwarzach Noch ist die Festivalsaison so richtig im Gange, doch schon jetzt richten Musikfans ihren Blick auf den Vorarlberger Konzertherbst, und dieser hat heuer einiges zu bieten. Mit dem Soundsnoise-Festival im Dornbirner Spielboden wird die Konzertsaison am 14. September mit einem breiten musikalischen Programm eröffnet. Mit dabei sind die Algiers, Hope, Doomina und Blind Butcher. Die britische Songwriterin Tanita Tikaram, die 1988 mit „Twist In My Sobriety“ ihren ersten großen Hit landete, legt im Rahmen ihrer „The Women In The Band“-Tour einen Zwischenstopp im Reichshofsaal in Lustenau (11. Oktober) ein. Große Gefühle stehen auch mit dem Konzert des belgischen Pop-Stars Milow im Cornad Sohm (14. Oktober) auf dem Programm , der sich mit Hits wie „Ayo Technology“ und „Howling at the Moon“ mehrfach in die Charts gesungen hat.

Dick im Kalender anstreichen können sich Konzertliebhaber auch den Auftritt der deutschen Sängerin Lea (19. Oktober, Conrad Sohm). Ihr Song „Leiser“ hat sich im vergangenen Jahr zur Radio-Hymne entwickelt und wurde knapp 43 Millionen Mal auf YouTube angeklickt. Im Sommer steuerte sie mit „Immer wenn wir uns sehn“ ihren ersten Titeltrack zu einem Kinofilm „Das schönste Mädchen der Welt“ bei.

Erste Österreich-Tour

Die Jungs von „Element of Crime“ rund um Sänger Sven Regener sind bereits alte Hasen im Musikgeschäft, wissen ihre Fangemeinde aber auch nach 30 Jahren zu überzeugen. Von ihrer aktuellen Platte „Schafe, Monster, Mäuse“ können sich Besucher am 12. November im Montforthaus Feldkirch verzaubern lassen. Für die Linzer Band Zweikanalton geht es im Herbst das erste Mal auf Österreich-Tour. In der Kulturbühne Ambach in Götzis (16. November) haben die Brüder nicht nur ihren Hit „Ohne dich kann das kein Sommer sein“, sondern auch ihre neue Single „Domino“ im Gepäck.

Einen würdigen Abschluss der Konzertreihe im Herbst bescheren „Sons of The East“ aus Australien (17. November, Conrad Sohm). Das Trio sorgt mit einfühlsamer Indie-Folk-Musik bereits seit Jahren für ausverkaufte Hallen in Down Under. Auch in Europa wird die Band wohl nicht mehr lange ein Geheimtipp bleiben.