Höllisch frech

Kultur / 14.08.2019 • 19:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

So witzig wie am Mittwoch geht es selten zu bei den Salzburger Festspielen. Offenbach lieferte mit „Orpheus in der Untwelt“ die Vorlage. Regisseur Barrie Kosky holte mehr Frechheiten heraus als drinstecken, Kathryn Lewek begeistere höllisch als Eurydice, Max Hopp als fulminant aufgewerteter Styx und als Jupiter feixte und sang sich der Bregenzer Martin Winkler mit an die Spitze eines grandiosen Teams. Am 17. August läuft die Produktion auf ORF2 und Arte. APA